• Bürgerfestaktionen KUBZ Umweltstation im NEG 33
  • Oko-Tage-Knabenrealschule---Bienen-013
  • Regenbogenbande-im-Garten-Temp.-Spiele-032
  • IMG 8520
  • Waldsassen blüht auf
  • Eisner
  • Greifvogelschau zum Bürgerfest im KUBZ-Naturerlebnisgarten Waldsassen
  • Bienenseminar im Naturerlebnisgarten.
  • Die Regenbogenbande der Umweltstation - Kinder zwischen 6 und 12 Jahren.
  • Ausbildung zum zertifizierten Kräuterführer auf Erkundungstour
  • Aktion Waldsassen blüht auf
  • Hildegardführung im Naturerlebnisgarten mit Frau Eisner Mai - Sept. letzter Sonntag im Monat

Selbstversorgerpass

Der Selbstversorger PassDas Thema „Selbstversorgung“ ist bereits seit Jahren ein fester Bestandteil in der Umweltstation Abtei Waldsassen. Wir möchten Interessierte für dieses Thema verstärkt begeistern.

Mit einem Selbstversorgerpass in der Tasche können Sie sich vorgegebene Workshops im Pass bei uns abstempeln lassen. Nach zehn teilgenommen Veranstaltungen bekommen die Teilnehmer einen Nachlass bis zu 20,00 € auf den nächsten Workshop im Rahmen des Selbstversorger-Passes. Der Pass kann über mehrere Jahre mit Stempeln aufgefüllt werden. Die Kurse können jährlich wechseln.

Folgende Kurse sind 2020 im Selbstversorger-Pass enthalten:

Motorsägenkurs für Brennholz-Selbstwerber
Freitag, 13.03.2020 von 19:30 bis 21:30 Uhr (Theorie) im Gartenschulhaus, Eingang Brauhausstraße und

Samstag, 14.03.2020 von 08:00 bis ca. 17:30 Uhr (Praxis) im Waldgebiet bei Waldsassen

Alles rund um die Motorsäge in Theorie und Praxis können Sie in diesem zweitägigen Kurs erlernen.
Von der Einführung in die Unfallverhütungsvorschriften über den Aufbau, die Funktion, Pflege und Wartung der Motorsäge bis hin zu Schnitttechniken, Baumbeurteilung und Baumfällung am Schwachholz. Ein Muss für jeden Brennholz-Selbstwerber und Gartenbesitzer!

Folgende Kursinhalte werden vermittelt:

  • Einführung in die Unfallverhütungsvorschriften (UVV)
  • Vorstellung und Bedeutung der persönlichen Schutzausrüstung
  • Aufbau, Funktion, Pflege und Wartung der Motorsäge mit ihren Sicherheitseinrichtungen
  • Praxisteil Sägen am Holz: Schnitttechniken und die Beurteilung von Spannungen im Holz
  • Baumbeurteilung und Baumfällung am Schwachholz

Kursleitung: Bernhard Zintl (SVLFG) und Karl Rupprecht, Forstwirt
Zielgruppe: Ausschließlich Personen, die für private Zwecke Holz be- oder aufarbeiten, z. B.  private Brennholzwerber, Gartenbesitzer.

Anmeldeschluss: 06.03.2020
Gebühren
: 95,00 €

Craft-Wurst - Wursten mit Hermann Malzer
Freitag, 03.04.2020 von 14:00 bis 16:30 Uhr im Gartenschulhaus, Eingang Brauhausstraße

Hermann Malzer gibt den Teilnehmern an einem Nachmittag eine Einführung in die Wurstherstellung. Wie kann man dies mit wenig Aufwand und kleinem Umfang auch zu Hause machen? Was muss man bei der Hygiene beachten? Mit welchen Kräutern kann ich am Besten mein Steak verfeinern? Abschließend gibt es eine Verkostung einer Kräuterbratwurst und eine Diskussion über Fleischqualität.

Leitung: Hermann Malzer, Metzgermeister und zertifizierter Kräuterführer

Anmeldschluss: 27.03.2020
Gebühren
: 15,00 €

2019 04 06 Terra PretaDie Wundererde Terra Preta !?
Samstag, 18.04.2020 von 10:00 bis 14:00 Uhr im Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße

An diesem Tag wird sich der Wundererde Terra Preta gewidmet. Mit der sogenannten „Schwarzen Erde“ soll eine reiche Ernte aus eigenem Garten kein Traum mehr bleiben. Aber woher kommt Terra Preta? Wie funktioniert dies? Kann ich Terra Preta in meinem eigenen Garten selbst herstellen? Erwin Strama, Permakulturaktivist, hat hierzu die Antworten und führt die Kursteilnehmer praktisch in die Welt der Schwarzen Erde ein.
Bitte mitbringen: festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung

Leitung: Erwin Strama, Permakultur-Manufaktur
Zielgruppe: Erwachsene, Selbstversorger

Anmeldeschluss: 10.04.2020
Gebühren
: 29,00 €

Das einzigartige Bienenseminar
Freitag, 29.05.2020 von 14:00 bis 18:00 Uhr im Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße und
Samstag, 30.05.2020 von 10:00 bis 16:00 Uhr im Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße

Viele betrachten Bienen nur als lästige Nebenerscheinung des Sommers. Immer mehr Menschen erkennen inzwischen jedoch, dass beide aufeinander angewiesen sind und die Bestäubung von Blütenpflanzen durch die Biene von unsagbarem Wert für die Natur ist. Zum wiederholten Mal bieten wir ein zweitägiges Seminar für alle, die sich für das Volk der Bienen interessieren. Auch Menschen ohne Vorkenntnisse sind herzlich willkommen. Imkerin Kerstin Walch führen theoretisch und praktisch in die Arbeitsweise der Bienen ein und stellt deren Erzeugnisse vor. Zusätzlich werden wichtige Fähigkeiten vermittelt, die für den Aufbau einer Imkerei von Nöten sind. Der Kurs soll so Anreize dafür geben, ein eigenes Bienenvolk im Garten aufzubauen und gleichzeitig die Leistung der Bienen wieder mehr anzuerkennen.
Bitte für Samstag Brotzeit mitbringen.

Leitung: Kerstin Walch (Imkerin)
Zielgruppe: offen (12-100 Jahre)

Anmeldeschluss: 22.05.2020
Gebühren:
49,00 € (inkl. Skript)

Ich wollt ich wär ein Huhn – Kräuter für glückliche Hühner
Samstag, 30.05.2020 von 09:00 bis 16:00 Uhr im Gartenschulhaus, Eingang Brauhausstraße

In Zeiten von Massentierhaltung haben immer mehr Menschen das Bedürfnis, eigene Hühner artgerecht zu halten. Dieser Workshop ist der ideale Einstieg in die Hühnerzucht. Auch erfahrene Hühnerhalter lernen, wie man Kräuter zur Vorbeugung von Krankheiten und zur Stärkung der Immunabwehr einsetzen kann.

Die leidenschaftliche Hühnerhalterin und Kräuterführerin Heike Trottmann informiert Sie an diesem Tag über folgende Themen:

- Aufs Huhn gekommen - allgemeine Grundlagen
- Grüne Welle - Kräuter in der Hühnerhaltung
- Power im Stall – wie mache ich meine Hühnerherde stark?
- Babyboom - Brut und Nachwuchs
- Winterblues oder Winterfreuden - wie bringe ich die Tiere gut
   durch die kalte Jahreszeit?
- Zauberkunst und Hexenwerk? - das kranke Huhn
- Hühner schlachten – was ist erlaubt?
- Aller Anfang ist schwer - die häufigsten Anfängerfehler

Leitung:  Heike Trottmann, zert. Kräuterführerin, Nebenerwerbslandwirtin und leidenschaftliche Hühnerhalterin

Anmeldeschluss: 22.05.2020
Gebühren:
29,00 €

2019 09 07 Backen wie zu Großmutters ZeitenBacken wie zu Großmutters Zeiten
Samstag, 05.09.2020 von 10:00 bis ca. 14:30 Uhr im Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße

Vom Korn über das Mehl bis hin zum Brot bereiten wir gemeinsam unterschiedliche Varianten von Brot mit echtem Natursauerteig zu, backen es im eigenen Holzofen und verkosten es direkt vor Ort. Bitte Schürze mitbringen.

Leitung: Andrea Mack, Biologin und leidenschaftliche Holzbackofenbäckerin
Zielgruppe: offen

Anmeldeschluss: 28.08.2020
Gebühren:
29,00 € (inkl. Brotzeit)

Thementag Pilze: Fit für die Pilze - Vortrag und Exkursion im Kapplwald für Naturgenießer
Sonntag, 06.09.2020 von 10:00 bis 12:00 Uhr (Theorie) im Gartenschulhaus, Eingang Brauhausstraße; Wanderung von 12:30 bis 16:00 Uhr, Kapplwald

Pilze, seit jeher geheimnisumwittert und sagenumwoben, selten liegen tödliche Gefahren und kulinarischer Hochgenuss so eng beieinander.

Im Öko-System Wald sind Pilze fest eingebunden. Die Vielfalt und das bunte Reich der Pilze werden in diesem Vortrag vorgestellt.
Speisepilze und deren giftige Doppelgänger werden besonders fokussiert. Die Pilzarten bestimmen und das Erkennen der vielen Formen im Jugendstadium bzw. am ausgebildeten Fruchtkörper werden ebenso Schwerpunkte sein wie die typischen Standorte. Auch Umwelteinflüsse werden thematisiert. Zum Schluss geht es um die Verwertung der bestimmten, essbaren Fruchtkörper.

Um in der Praxis die Vorgehensweise bzw. das richtige Sammeln zu erfahren, wird der zertifizierte Kräuterführer Johannes Gierschner den Naturfreunden und allen Interessierten die Welt der Pilze während einer kurzweiligen Herbstwanderung am Nachmittag naturgetreu vorstellen. Die Pilze werden vor Ort bestimmt und ggf. für die Verkostung als Schmankerl zubereitet. Je nach Witterung kann sich das Pilzaufkommen unterschiedlich gestalten.

Bitte folgendes zur Wanderung mitbringen: Messer, Korb bzw. Stofftasche, Bestimmungsbuch und Fotoapparat (falls vorhanden), Getränke und Brotzeit für die Mittagspause

Leitung: Johannes Gierschner, zertifizierter Kräuterführer, Naturfreund und Pilzliebhaber
Zielgruppe: offen

Anmeldeschluss: 28.08.2020
Gebühren
: Erwachsene 15,00 €; Kinder sind frei

Käse-Workshop - Wie aus Rohmilch Weichkäse hergestellt wird
Samstag, 12.09.2020 von 09:00 bis 12:30 in der Schulküche im Kloster Waldsassen, Eingang über Brauhausstraße

K1024 2020 09 12 KäseworkshopWie aus Rohmilch Weichkäse hergestellt wird, dass zeigt Ihnen unsere Kräuterführerin Sabine Stengel in diesem Workshop. Der Weichkäse wird mit verschiedenen Kräutern versetzt, welche Ihnen während der Wartezeiten von der Kräuterführerin genauer erklärt und erläutert werden. Jeder Teilnehmer stellt selbst ein Käselaibchen (ca. 200 g) her, das er mit nach Hause nehmen darf.
In den Materialkosten ist ein Weichkäseförmchen enthalten.

Mitzubringen: Edelstahltopf (für 1 l Milch), Behälter für Käse, Geschirrtuch, Spüllappen, Schürze, evtl. Gefäß für Molke

Leitung: Sabine Stengel, zert. Kräuterführerin, Hauswirtschafterin und Ernährungsfachkraft

Anmeldeschluss: 04.09.2020
Gebühren: 19,00 € (zzgl. 10,00 € Materialkosten)

Gemüse und Kräuter einfach und natürlich haltbar machen durch Fermentieren
Samstag, 12.09.2020 von 14:00 bis 17:30 in der Schulküche im Kloster Waldsassen, Eingang über Brauhausstraße

Gemüse milchsauer einzulegen ist eine der ältesten Methoden zur Haltbarmachung  und außerdem sehr gesund.Vitamine und Enzyme bleiben weitgehend erhalten und sorgen für einen gesunden Darm. Zudem wird das Immunsystem auch noch gestärkt.
Karin Holleis zeigt Ihnen, wie man ganz einfach und ohne viele Utensilien fermentiert. Sie werden verschiedene Rezepte ausprobieren und einige Gläschen mit Eingelegtem produzieren und mit nach Hause nehmen.

Leitung: Karin Holleis, Kräuterpädagogin

Anmeldeschluss: 04.09.2020
Gebühren: 29,00 € (zzgl. 15,00 € Materialkosten)




Zu den Kursen können Sie sich unter der Tel.: 09632/9200 44 oder unter der E-Mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

 


 

Newsletter bestellen

Melden Sie sich hier zu unserem kostenlosen Newsletter an.
Selbstverständlich können Sie Ihre Anmeldung jederzeit, unkompliziert und kostenlos widerrufen.

Newsletter bestellen

Zum Kennenlernen finden Sie hier die neuesten Ausgaben zum Nachlesen:

Newsletter August 2019
Newsletter September 2019

Newsletter Dezember 2019

Öffnungszeiten Kloster- und Naturerlebnisgarten

01. Mai bis Mitte Oktober
Montag bis Sonntag (täglich)
von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Öffnungszeiten können sich
witterungs- bzw. personalbedingt ändern!

Anschrift und Kontakt

Stiftung
Kultur- und Begegnungszentrum und Umweltstation Abtei Waldsassen
Basilikaplatz 2
D-95652 Waldsassen

Telefon: 09632/ 92 00-44
Telefax: 09632/ 92 00-47
E-Mail: kubz@abtei-waldsassen.de
umweltstation@abtei-waldsassen.de

Folgen Sie uns auch auf Instagram:

instagram

Diese Website benutzt Cookies, Benutzertracking und Google-Fonts. Wenn Sie die Website weiter benutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok